Das querformatige Farbbild zeigt einige Steinmännchen am Ufer der Ammer.
Foto © Helmut Pöppel, hpgrafik.de

Freie systemische und rituelle Lösungsarbeit

Familienstellen ist mittlerweile ein alt bewährtes Werkzeug. Disharmonien, Spannungen oder schweres Schicksal können durch diese Arbeit Lösung erfahren. Aber nicht nur in Familien ist die systemische Arbeit ein Lösung bringendes Werkzeug. Auch in Firmen, bei schwierigen Arbeitssituationen oder in belastenden Wohnsituationen (ein Haus kann nicht verkauft werden, »seit wir in diesem Haus wohnen, werden wir alle krank« …) setzt die Arbeit positive Impulse.

Zusammen mit meiner Kollegin Atita Hammes (www.atita-heilen.de) entwickelten wir das traditionelle Familienstellen weiter, indem wir Heilpflanzen und homöopathische Arzneimittel während der Aufstellungsarbeit gezielt verräuchern. Beim Verräuchern der Kräuter oder Mittel werden im System Heilimpulse gesetzt und Lösungswege aktiviert.

Systemisches Aufstellen und Räuchern

Angewandte Homöopathie und Räucherkunde in der systemischen Arbeit mit Atita Hammes und Marlis Bader
In dem Intensivlehrgang wird das Grundlagenwissen der ATMAworks-Aufstellungsarbeit zusammengefasst und gelehrt. Das Seminar ist praxisorientiert; so leiten die Teilnehmer selbständig systemische Aufstellungssequenzen und verräuchern Kräuter und homöopathische Substanzen im System.

Intensivlehrgang

Samstag, 18. – Mittwoch, 22. Februar 2023

Intensivlehrgang

Mittwoch, 01. – Samstag, 04. November 2023

Zeiten: Dienstag bis Freitag, jeweils 10.00 – 17.00 Uhr
Ort: Zegala · Bahnhofstraße 6a · 86791 Peiting
Info und Anmeldung: Ute Stetter · Tel. 0 81 91- 2 95 60 · Fax 0 81 91- 2 95 96 · atmainstitut@live.de · www.atma-works.de