Intensivlehrgang - angewandte Homöopathie und Räucherkunde in der systemischen Arbeit


Intensivlehrgang – angewandte Homöopathie und Räucherkunde in der systemischen Arbeit

Die Fortbildung findet in Zusammenarbeit mit Atita Hammes (HP), atita-heilen.de statt
und lehrt den gezielten Einsatz von Pflanzenkräften und miasmatischer Homöopathie während der systemischen Aufstellungsarbeit

Nähere Informationen über unsere gemeinsame Arbeit finden Sie unter atma-works.de

Was unterscheidet die ATMAWorks® – Aufstellungen von der klassisch systemischen Arbeit

Viele Jahre der Aufstellungspraxis führten uns immer tiefer zu der Erkenntnis, dass systemische Felder lebendige Gesamtorganismen sind. 
Diese reagieren in heilendem Sinne auf die Informationen homöopathischer Arzneien und verräucherter Pflanzen.
 Sind systemische Bewegungen aus sich selbst heraus gebremst bzw. findet das System selbst für sich keine lösende Bewegung, kommen bei ATMAWorks ®
 neben klassisch systemische Lösungsimpulsen, thematisch gewählte Pflanzen und homöopathische Arzneimittel zum Einsatz. Durch das Verräuchern von Pflanzen bzw. hom. Arzneien wird die heilende Information ins Feld gebracht, die gebremste Seelenbewegung kommt ins Fließen und die authentische Lösung zeigt sich von selbst.

Die Aufstellungsarbeit bei ATMAWorks ® steht und fällt durch die Klarheit und Transparenz der Stellvertreter und ihren Bewegungen im systemischen Feld. 
Um diese „Purheit“ zu gewährleisten, werden sie nicht über das Anliegen des Klienten informiert, genauso wenig, wie sie etwas über ihre Stellvertretung erfahren. 
Durch diese Unwissenheit zeigt sich ein klares systemisches Bild, aus dem die stimmige Pflanze, bzw. die homöopathisch heilende Arznei heraus gelesen werden kann.

Inhalte der Fortbildung:

- dynamische ATMAworks ® – Aufstellungsarbeit

- Aufstellung klassischer Familiensysteme

- Autopoiesen (autos =„selbst“ und poiein = „schaffen, bauen“) – Aufstellungen die der Selbsterkenntnis, Reflektion, Wandlung und Sinnfindung dienen

- systemische Arbeit mit dem Genius loci – dem Geist eines Ortes bzw. Hauses
Grundlagen der miasmatischen Homöopathie in der systemischen Arbeit

- die Miasmen (Psora, Sykose …) und ihre wichtigsten, systemisch lösenden Arzneimittel handelt

Psora: „ich muss wissen, um geliebt zu sein“
Sykose: „ich muss tun, um geliebt zu sein“
Syphilinie: „ich muss zerstören, um geliebt zu sein“
Tuberkulinie: „ich gehe, um geliebt zu sein“
Parasitose: „ich opfere, um geliebt zu sein“
Carzinogenie: „ich sühne, um geliebt zu sein“
tertiäre Sykose: „ich nehme mich, um geliebt zu sein“

- Wirkung der Räucherpflanzen und Harze im systemischen Feld
- Seelenbewegungen und ihre zeitliche Dimension

Der Hauptfokus der Fortbildung liegt in der praktischen Anwendung von systemischer Homöopathie und Räucherkunde.
Die theoretischen Elemente fließen – je nach Themen der Aufstellungen – in den lebendigen Erfahrungsbereich mit ein.

Die einzelnen Miasmen und ihre wichtigsten Arzneimittel werden wir neben dem theoretischen Grundwissen u.a. durch inneres Erleben aktivieren und in Wandlung führen, was uns einen hohen Wiedererkennungswert in der späteren Arbeit ermöglicht.
Durch die authentische und praxisnahe Fortbildungsgestaltung ist es möglich, einen sicheren Umgang mit dieser Heilarbeit zu erlernen.

Gleichzeitig vertieft sich das erlernte und erfahrene Wissen durch die immer neuen, mitgebrachten Fälle und Anliegen der Teilnehmer. So stellt die wiederholte Teilnahme an den 5 1/2 – Tagesfortbildungen eine Vertiefung der eigenen Arbeit dar.

Termine des Intensivlehrgangs:

Die Lehrgangswochen sind getrennt voneinander buchbar.

27. Februar – 03. März 2017
Mo.-Fr. jeweils von 10:00 – 17:00 Uhr

und

30. Oktober – 03. November 2017
Mo.-Fr. jeweils von 10:00 – 17:00 Uhr

Ort:
Zegala (Zentrum für ganzheitliche Lebensart)
Bahnhofstraße 6a
86791 Peiting

Mit: Atita Hammes und Marlis Bader

Kosten pro Lehrgang: 690,- €

Hier können sie das Anmeldeformular als PDF herunterladen.

Voraussetzung der Teilnahme:
Grundkenntnisse bzw. Erfahrungen in der systemischen Arbeit ob als Aufstellungsleiter
oder durch Stellvertretererfahrung sind erwünscht.

Info und Anmeldung:

Ute Stetter
Tel. 08191-29560
Fax. 08191-29596
Mail: atmainstitut@live.de

 

 

Ihr Standort: Startseite » Intensiv-Seminare und Lehrgänge » Intensivlehrgang - angewandte Homöopathie und Räucherkunde in der systemischen Arbeit